Das Training

Das erste Beratungsgespräch ist unverbindlich und kostenlos. 
Bei diesem Gespräch können allgemeine Fragen besprochen werden.


 

Anamnesegespräch: 

Hier werden speziell auf das Kind bezogene Daten aufgezeichnet und besprochen. Schriftproben, die über einen längeren Zeitraum vom Kind geleistet wurden (Schulhefte, etc.), werden gemeinsam analysiert. Beratung und Anamnese können auf Wunsch in einem Termin erledigt werden.
 

AFS-Test: 

Das Kind wird mit diesem speziellen Testverfahren auf eine eventuelle Legasthenie/Dyskalkulie getestet. Anschließend wird der Test ausgewertet und von mir ein pädagogisches Gutachten erstellt. Dauer ca. 1,5 Stunden + anschließend ca. 0,5 Stunden Besprechung mit den Eltern. 

Trainingsstunden: 

Die Trainingsstunden werden als Einzelstunden abgehalten, da nur so eine individuelle Förderung garantiert werden kann. Dauer: 60 min. 

 

Das Training 

Das Training findet nur in Form eines Einzeltrainings statt. Nur so kann eine individuelle Förderung gewährleistet werden. Jede Trainingseinheit ist speziell auf das Kind zugeschnitten und jedes Training wird an die Bedürfnisse des Kindes angepasst. Jede Stunde wird mit einer Aufmerksamkeitsübung begonnen.
Weiters setzt sich das Training aus dem Funktionstraining mit und ohne Symbole (Wahrnehmungstraining nach der AFS-Methode) und dem Training an den Fehlern (Symptomtraining) zusammen. Das Symptomtraining beinhaltet, je nach Bedarf, Lautschulung, Leseaufbau, Lesetraining, Rechtschreibaufbau, Rechtschreibtraining, Grammatiktraining und Aufsatz– sowie Formulierungsübungen. 
 
Eine Einheit dauert 60 Minuten. Ideal ist ein Rhythmus von einer Trainingsstunde pro Woche. Das tägliche Üben zu Hause im Ausmaß von ca. 10 min pro Tag ist unabkömmlich, da dies eine notwendige Basis bzw. Ergänzung ist. Bevor ein individuelles Training stattfinden kann, muss eine Austestung (Computertestverfahren: AFS–Test) und eventuell weitere nötige Tests durchgeführt werden. Mit Hilfe des AFS–Tests werden folgende Bereiche ausgetestet: Aufmerksamkeit, Funktionen (Sinneswahrnehmungen) und Symptomatik (Fehler). Das Ergebnis dieses Tests im Bereich Funktionen zeigt auf, welche Sinneswahrnehmungen different ausgebildet sind. Diese werden dann unter anderem in den oben beschriebenen Trainingseinheiten individuell trainiert. 

Kontakt

Silvia Stöbich
4180 Zwettl/Rodl
0650/66 85 75 4
[email protected]